Evaluationsmethoden im Usability Engineering

Abstract

Mit steigendem Wettbewerb entscheiden unterschiedlichste Eigenschaften einer Software darüber, ob sie eingesetzt wird oder nicht. Vor allem im Vergleich zweier funktional sehr ähnlicher Systeme werden solche Qualitätsmerkmale entscheidend, welche für den Anwender wichtig sind. Usability ist, neben anderen Eigenschaften, ein solches Merkmal. Usability beschreibt, wie gut bestimmte Aufgaben mit einem Produkt, z.B. einer Software, erledigt werden können. Dabei wird Usability immer in einem konkreten Anwendungskontext betrachtet. Der Anwendungskontext umfasst hierbei die Gruppe von Anwendern, die zu erledigenden Aufgaben sowie die Umgebung, in der eine Software genutzt wird. Die Usability einer Software ist dann als gut zu bewerten, wenn eine bestimmte Nutzergruppe ganz bestimmte Aufgaben in einer definierten Umgebung effektiv, effizient und zufriedenstellend erledigen kann. Die Usability kann dabei von Anwendungskontext zu Anwendungskontext ganz unterschiedlich bewertet werden. Eine Software, die für eine Nutzergruppe eine gute Usability aufweist, kann für eine andere Nutzergruppe eine sehr schlechte Usability haben. Usability Engineering zielt darauf ab, bereits während der Entwicklung einer Software sicherzustellen, dass diese bei ihrer Fertigstellung eine gute Usability aufweist. Dafür wird in allen Phasen des Entwicklungsprozesses eine Überprüfung der Usability vorgenommen. Hierfür ist eine detaillierte Anforderungsanalyse mit Hinblick auf den Anwendungskontext notwendig. Die Ergebnisse der Überprüfung fließen in die jeweils anschließenden Entwicklungsphasen ein. Durch diesen iterativen Prozess wird die Usability schrittweise verbessert und optimiert. Zur Überprüfung der Usability werden spezielle Evaluationsmethoden eingesetzt. Diese werden meist in unterschiedliche Gruppen eingeteilt, um deren Herangehensweisen zu charakterisieren. In diesem Themendossier soll ein Überblick über die Vielfalt der Methoden sowie eine mögliche Einteilung gegeben werden. Weiterhin werden Vor- und Nachteile der Methodengruppen benannt und erläutert, welche Methoden zu welchen Zeitpunkten der Entwicklung eingesetzt werden können und sollten. In den anschließenden Literaturreferenzen werden einzelne Methoden zur Veranschaulichung von Methodengruppen kurz beschrieben.
Keywords: 
Usability, Usability-Engineering
Document Type: 
Miscellaneous
Howpublished: 
Themendossier für die User Group »Usability Engineering«
Organization: 
Softwareforen Leipzig
Month: 
5
Year: 
2012
URL: 
www.softwareforen.de

Main menu 2

2011 © Software Engineering For Distributed Systems Group