Einsatz von AR und VR zu Usabilityevaluation von virtuellen Prototypen

Abstract

Bei der Entwicklung von technischen Geräten sollte deren Nutzerschnittstelle bereits auf der Ebene virtueller Prototypen evaluiert werden. Dafür bieten sich realitätsnahe Darstellungen und Interaktionen in Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR) an. Auf diesem Weg ließen sich im Gegensatz zu realen Prototypen die Gebrauchstauglichkeit und Nutzererfahrung eines Entwurfs kostensparend, mit vielen Probanden und automatisiert bewerten. Doch wie weit ist die Technologie in diesem Bereich und lassen sich hierüber wirklich Usabilityprobleme ermitteln? Im Vortrag beantworten wir diese Fragen und beleuchten, welche Interaktionsmodalitäten am besten geeignet sind und ob hierbei eine automatisierte und entfernte Evaluation möglich ist.
Document Type: 
Presentations
Language: 
German
Organization: 
bitkom
Address: 
Lufthansa, Norderstedt
Month: 
6
Year: 
2019
2011 © Software Engineering For Distributed Systems Group

Main menu 2